Was hilft gegen den Juckreiz beim Mückenstich?

29.03.2015 23:12

Endlich ist der Sommer da. Die Menschen tummeln sich am Badesee, sitzen bei lauen Temperaturen im Biergarten und schlafen bei offenem Fenster. Zu dumm nur, dass kleine Plagegeister diese Zeit ebenfalls sehr genießen und uns so manchen Ort verleiden. Trotz aller Vorsicht, langen Hosen, Moskitonetzen und Fliegenklatsche erwischt einen die ein oder andere Mücke am Ende doch. Angelockt vom Geruch des Schweißes und vor allem der Körperwärme sind wir für die Stechmücken unwiderstehlich. Den Stich bekommen wir meistens nichts mit. Doch dann schwillt die Stelle an und kann sich röten. In jedem Fall aber beginnt sie unangenehm zu jucken.

Kühlen statt Kratzen

Versuchen Sie möglichst das Kratzen zu vermeiden, denn so wird der Speichel der Mücke, der den juckenden Gerinnungshemmer enthält, noch mehr verteilt. Der Mückenstich wird so nur noch größer und juckt immer stärker. Gegen den Juckreiz hilft vor allem Kühlen. Speichel oder kaltes Wasser sind gute Erste-Hilfe-Maßnahme. Auch Eiswürfel oder eine aufgeschnittene Zwiebel können verwendet werden. Die Kälte sollte die Schwellung und den Juckreiz lindern.

Kräuter und andere Hausmittel

Einige Menschen schwören auf die lindernde Wirkung von Kräutern. Tupfen Sie die Stelle mit frisch gehackter Petersilie, welche sie in ein dünnes Tuch wickeln, oder einem Basilikum-Sud, welchen Sie 10 Minuten ziehen lassen, ab. Aus zerriebenen Bohnenkrautblättern oder Arnika lässt sich Saft gewinnen, der alternativ direkt auf den Stich auftragen werden kann. Dieser Sud ist jedoch giftig und darf daher keinesfalls getrunken werden!

Cremes und Gels

Neben diesen Hausmitteln werden natürlich auch Produkte in Form von Cremes oder Gels in der Apotheke angeboten. Diese sogenannten Antihistaminika mindern die Wirkung des körpereigenen Stoffes Histamin ab, welches für den Juckreiz verantwortlich. Gels haben dabei den Vorteil, dass sie gleichzeitig kühlen.

Sollte die Stelle übermäßig anschwellen oder sich an sensiblen Körperstellen befinden, ist ein Arztbeuch ratsam. Sieht man von eventuellen allergischen Reaktionen jedoch einmal ab, ist ein Mückenstich in unseren Breitengraden ungefährlich. Anders ist es allerdings im Ausland, da Mücken dort gefährliche Krankheiten wie Malaria übertragen können. Vor einem Reiseantritt sollten Sie sich daher ausführlich von einem Arzt oder in der Apotheke beraten lassen.

Interessante Produkte:

  
PZN: 06580145
Besonders günstig bei aponeo.de
ab 3,49 €*
vergleichen
  
PZN: 03707013
Besonders günstig bei medipolis.de
ab 8,57 €*
vergleichen
  
PZN: 00949632
Besonders günstig bei myapo.de
ab 2,53 €*
vergleichen
  
PZN: 01339580, Marke: Deutsche Homöopathie-Union Karlsruhe
Besonders günstig bei medipolis.de
ab 7,16 €*
vergleichen
  
PZN: 09252275, Marke: MCM Klosterfrau
Besonders günstig bei myapo.de
ab 6,82 €*
vergleichen
  
PZN: 07795617, Marke: Hermes Arzneimittel
Besonders günstig bei docmorris.com
ab 7,96 €*
vergleichen
  
PZN: 09442159
Besonders günstig bei medipolis.de
ab 5,70 €*
vergleichen
  
PZN: 01465646
Besonders günstig bei medipolis.de
ab 3,59 €*
vergleichen
  
PZN: 09264479, Marke: MCM Klosterfrau
Besonders günstig bei myapo.de
ab 3,19 €*
vergleichen
© pharmapreisvergleich.de
Ihr Merkzettel
0 Produkte
Preis: 0,00 €
Übersicht über Heilpflanzen

Gesundheit & News

Wie stoppt man Haarausfall?

04.03.2015 20:29
Jeder Mensch verliert täglich Haare. Solange die Anzahl ...

Gutscheincodes für Onlineapotheken

04.03.2015 20:03
Mit Gutscheincodes können Sie beim Onlineeinkauf in Apotheken ...

Was kann man gegen Akne tun?

06.02.2015 20:50
Akne ist eine der am häufigsten vorkommenden Hautkrankheiten. ...

Die besten Hausmittel bei Husten

02.02.2015 20:27
Husten gehört zu den wichtigsten Schutzmechanismen des Körpers. ...

Schüsslersalz Nr. 5: Kalium Phosphoricum wirkt aufheiternd und hilft bei seelischen Belastungen

02.02.2015 20:22
Kalium Phosphoricum hat eine positive Wirkung auf die ...